Über uns

 

Die Bürgerstiftung Braunschweig wurde 2003 von etwas mehr als 100 Braunschweiger Bürgerinnen und Bürgern gegründet.

Das Kernziel: Braunschweig soll auch künftig eine sozial friedliche, kulturell vielgestaltige und aktive, lebendige Stadt bleiben. Es soll sich lohnen, hier zu leben – heute und in Zukunft.
Die Bürgerstiftung Braunschweig will sich durch die von ihr geförderten Projekte und ihre sonstigen Aktivitäten im Bewusstsein der Braunschweiger Bürgerinnen und Bürger verankern – als eine feste Einrichtung bürgerschaftlichen Engagements und bürgerschaftlicher Selbsthilfe, die breite Unterstützung verdient.

Das Projekt JUNG UND ENGAGIERT passt vor diesem Hintergrund perfekt in die Zielsetzung der Bürgerstiftung. Es ist aus dem Projekt „Brücken-Bauen“ hervorgegangen, in dem sich Unternehmensmitarbeiter ehrenamtlich in einer sozialen Einrichtung an einem Projekttag engagieren.
Der Name JUNG UND ENGAGIERT ist Programm: Junge Studierende der WelfenAkademie erhalten die Möglichkeit, sich für einen Tag in einer sozialen Einrichtung in Braunschweig ehrenamtlich zu betätigen. Zudem bereiten sie in Abstimmung mit der jeweiligen Einrichtung den Projekttag eigenständig vor. Die Bürgerstiftung wählt die Projekte zuvor aus und begleitet in Abstimmung mit der WelfenAkademie die Studierenden in der Vorbereitung und Durchführung.

Die WelfenAkademie e.V. bietet als staatlich anerkannte Berufsakademie ein duales Studium der Betriebswirtschaftslehre mit verschiedenen Vertiefungsrichtungen an. Für sie bietet die Beteiligung an JUNG UND ENGAGIERT vielfältigen Nutzen: Die Studierenden unterstützen unmittelbar Menschen und Einrichtungen im Braunschweiger Land und helfen gleichzeitig, abseits des betriebswirtschaftlichen Studiums wichtige Schlüsselqualifikationen zu erwerben.

Die Studierenden absolvieren eine studienbegleitende Praxisphase in einem Unternehmen. Die Projektteilnehmer der vergangenen Jahre waren entweder in der NORD/LB / Braunschweigische Landessparkasse oder bei der Volkswagen Financial Services AG tätig.
Die Unternehmen tragen wesentlich zur Realisierung von JUNG UND ENGAGIERT bei, indem sie die Studierenden für den Projekttag freistellen sowie die einzelnen Projekte finanziell unterstützen.